Donnerstag, 30. Oktober 2014

3 neue Baby Jane Blöcke

Das Aufhängen der bereits genähten Blöcke hat tatsächlich schon etwas Motivation zurückgebracht. Es sind 3 neue Blöcke für mein Baby Jane entstanden. I 9, J 2 und L 4 habe ich in den letzten Tagen genäht, damit ist mein derzeitiger Stand nun 52 Blöcke. Aus der Software ausgedruckt sind mittlerweile auch gut 90% der Blöcke, sodass es in nächster Zeit munter weiter gehen kann.


Liebe Grüße
Franzi

Sonntag, 26. Oktober 2014

Mein Baby Jane Quilt

Neben dem "La Passion" Handnähquilt habe ich derzeit noch ein zweites Langzeitufo am Laufen, bei dem es leider zurzeit nicht wirklich voran geht: meine schwarz-lila-blaue Interpretation des "Dear Jane Quilt".

Gestartet habe ich mit dem Projekt am 09.11.2012, also relativ zu Anfang meiner Patchworkleidenschaft, damals noch mit sehr viel Elan. Mittlerweile sind 49 von 169 Mittelblöcken genäht, von den 52 Dreiecken und 4 Ecken fehlen noch alle, aber leider ist derzeit die Luft etwas raus und es entstehen nur noch wenige neue Blöcke. Ich habe daher heute mal als Motivationskeks meine genähten Blöcke an meine Designwand gehängt, vor allem um auch mal zu sehen ob mir die Farbzusammenstellung noch gefällt. Grundsätzlich ist es irgendwie schon bunt, obwohl eigentlich nur 3 Farben verwendet werden, wobei ich "lila" relativ weit auslege, wie ich jetzt festgestellt habe^^. Ich bin wirklich gespannt wie es dann irgendwann einmal mit schwarzem Sashing aussieht und hoffe, dass das noch etwas Ruhe rein bringt. Ansonsten muss ich wohl doch 2 Janes nähen, eine in schwarz-blau und eine in schwarz-lila, obwohl ich mir geschworen habe, dass ich den Quilt nur 1x im Leben nähen werde^^ Es ist definitiv noch viel zu tun und ich hoffe es geht demnächst weiter.


Liebe Grüße
Franzi

Sonntag, 19. Oktober 2014

Abdeckhaube für Emma und neuer Stand La Passion

Bei meiner Nähmaschine war leider nur eine starre Abdeckhaube aus Plastik dabei, die zwar für Transport (z.B. Umzug) ganz praktisch ist, aber für den täglichen Gebrauch eher störend. Ich habe mir daher kurzerhand eine hübsche Abdeckhaube aus Stoff genäht, dieses Mal auch etwas professioneller als die Abdeckhaube für meine Ovi, die damals leider doch etwas laberig geworden ist. Das Endergebnis sieht so aus:
 


Oben ist auch ein Schlitz für den Tragegriff drin, damit die Haube auch für Unterwegs genutzt werden kann. Die Haube ist nicht aus einer Jelly Roll entstanden, wie es die Streifen vielleicht vermuten lassen könnten, sondern ich habe fleißig meinen blauen Stoffberg abgebaut :) Als Vlies habe ich zum einen ein relativ dünnes Volumenvlies verwendet (Stärke etwa H 640, ob es das gewesen ist, weiß ich leider nicht mehr so genau), welches direkt unter dem Top liegt und als Versteifung habe ich Schabrackeneinlage (S 320) genutzt, welches innen direkt über dem Futter liegt. Da so das Verstürzen eher nicht mehr so toll war, sind die Kanten/ Nähte mit selbst gemachtem Schrägband versäubert. Das Vernähen der Seitenteile war vor allem in den Ecken etwas fummelig, sodass ich teilweise mit der Hand genäht habe, aber das Endergebnis mag ich sehr :)

Zudem kann ich wieder einen neuen Stand bei meinem La Passion vermelden. Mittlerweile sind gut 4100 Hexagone genäht und ich bin gerade bei Teil 5 angekommen. Ich hoffe, dass ich in den kommenden zwei Wochen diesen Teil weitesgehend abschließen kann, da ich Urlaub und daher etwas mehr Zeit habe. Ein neues Bild habe ich auf der Seite "Hexagonquilt La Passion" eingestellt. Ich kann auch vermelden, dass ich nun fast die erste Rolle Handquiltgarn aufgebraucht habe:


200 m waren ursprünglich auf der Spule und mittlerweile ist das Ende in Sicht. Wahnsinn wie viel Stoff und Garn in so ein Top einfließen, denn es ist ja noch ein weiter Weg bis zur Fertigstellung und ich bin gespannt wie viele Spulen ich noch leeren werde.

Liebe Grüße
Franzi

Samstag, 18. Oktober 2014

Update Block 1 "Eiscremehaus"

Da ich es vorerst nicht übers Herz gebracht habe den 1. Block wegzuschmeißen und komplett neu zu nähen, habe ich mich für den kostengünstigeren Weg entschieden und lieber erstmal alle Nähte außer der Eiswaffel und den zwei Eiskugeln aufgetrennt und mit dem neuen Garn noch mal genäht. Da an einigen Stellen die Vernähfunktion von meiner Nähmaschine zu gut funktioniert hatte, musste ich beim neu aufkleben der Teile etwas improvisieren, aber schlussendlich bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden und so wird es wohl auch bleiben. Es fehlt jetzt nur noch die Deko und die Stickerei auf dem Türschild.


Liebe Grüße
Franzi

Mittwoch, 15. Oktober 2014

SAL Welcome to the North Pole - Block 1

Ich möchte beim Sew along zum Buch "Welcome to the North Pole" mitmachen, den die liebe Christiane ins Leben gerufen hat. Der SAL startet eigentlich erst heute, aber ich habe heimlich vorgearbeitet und kann daher schon heute ein zugegeben etwas missratenes erstes Blöckchen vorweisen, was aber wahrscheinlich noch einmal neu genäht wird, da es mir teilweise leider gar nicht gefällt.

 
Ich habe den Block mit der Nähmaschine appliziert und dafür das Garn Monofil von Madeira genutzt. Leider hat mir meine Nähmaschine nach dem dritten applizierten Teil (die Eiswaffel und die zwei "Eiscremekugeln") zu verstehen gegeben, dass sie das Garn nicht mag und ab da keine vernünftige Fadenspannung mehr zustande gebracht (mit anderem Garn ist alles bestens). Da ich überhaupt keine Lust auf Handapplikation habe, hab ich mich in den weiten des Internets nach einer durchsichtigen Garnalternative begeben und sie auch gefunden: MonoPoly von Superior Threads. Das Garn ist um einiges dünner als das von Madeira, welches im Vergleich dazu eher an Angelsehne erinnert und meine Nähma mag es (nein ich bin nicht schon wieder am vorarbeiten *hüstel*).

Im Vergleichsfoto kann man, denke ich, relativ gut den Unterschied erkennen. Links das Madeira-Garn und rechts das Zaubergarn von Superior Threads:


Da ich es leider wie immer nicht lassen konnte und mir ein schön glitzernder weihnachtlicher Wandbehang vorschwebt, der dann hoffentlich zu Weihnachten 2015 fertig ist, habe ich bei der Deko etwas über die Stränge geschlagen und reichtlich Perlen bestellt. Ingsgesamt etwas über 2 kg und teilweise echt schöne Farben und sooo günstig^^ Vielleicht steige ich ja noch in die Perlentierbastelei ein :-P

 

Liebe Grüße
Franzi

Freitag, 10. Oktober 2014

Tischläufer

2 Tischläufer/ -decken sind in den letzten Wochen bei mir fürs Wohnzimmer entstanden, wie so vieles natürlich in meiner Lieblingsfarbe blau. Der Abwechslung wegen, müssten eigentlich noch ein paar weitere entstehen, aber das hat ja noch Zeit :-P Ich bin leider ziemlich einfallslos was Muster angeht, daher sind beide Läufer Vorlagen aus dem Internet "nachempfunden"^^

Nr. 1: Ein Tischläufer für den Couchtisch mit ersten zaghaften Freihandquiltversuchen.



Nr. 2: Eine Tischdecke für den zugegeben nicht ganz so schönen aber immerhin massiven Esstisch



Da mir bei dieser Decke das Freudenberg-Vlies H 630 ausgegangen ist, was ich normalerweise für Tischdecken nehme und ich aber unbedingt fertig werden wollte, hab ich blöderweise einfach H 640 genommen, von dem ich noch genug da hatte. Die Tischdecke ist also auch wunderbar als Kniedecke geeignet, wenn es mal etwas kälter wird und nichts anders zum reinkuscheln da ist^^

Liebe Grüße
Franzi