Freitag, 27. März 2015

Sommerleuchten

Ich war in den letzten Tagen nicht untätig und habe mit dem Quilten des Wandbehangs Sommerleuchten angefangen. An diesem Wandbehang habe ich mich nun zum ersten Mal so richtig am Freihandquilten versucht. Grundsätzlich bin ich ganz zufrieden, aber irgendwie kommt dann doch der viel zu ausgeprägte Perfektionismus durch, sodass ich dass Gefühl hab, irgendwie passt es nicht^^ Trotzdem bleibt es aber so :)

Gesamtbild auf dem man nichts erkennen kann :)


Rückseite


Eine der 4 Ecken mit denen ich untypischerweise angefangen habe


Der mittlere Bereich, der eine Blume darstellen soll. Mit viel Fantasie kann man es glaube ich erahnen :)


Nun fehlt eigentlich nur noch die gelbe mittlere Umrandung, wo ich auch gerne noch irgendwas quilten würde, aber ich bin derzeit wieder sehr unkreativ. Eventuell werden es vielleicht doch nur noch ein paar gerade Nähte parallel zu den grünen Quadraten, damit es nicht ganz so unruhig wird.

Liebe Grüße
Franzi

Samstag, 21. März 2015

Creativa 2015 - ein Fazit

... oder mit anderen Worten: wo gibt es eine neue Wirbelsäule und neue Füße zu kaufen?

Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal bei der Creativa gewesen und durch die recht lange Anreise (450 km) habe ich mir insgesamt 2 Messetage gegönnt. Wie erwartet, war es eine ziemliche Reizüberflutung und ich bin froh, dass ich mich eisern wirklich hauptsächlich auf die Stoff, Stick- und Perlenstände gestürzt habe, da man sich sonst wahrscheinlich hätte tot kaufen können (Frau muss ja nicht alles basteln^^) Bei den Stempelständen hatte ich geschaut, ob ich vielleicht den ein oder anderen schönen, passenden Stempel für Quiltlabel finde, aber da war leider nichts dabei.

Insgesamt ist meine Ausbeute doch ziemlich beachtlich ausgefallen, vieles stand aber auch auf der Einkaufsliste. Meinem Farbbeutechema bin ich leider auch sehr treu geblieben, obwohl ich selbstverständlich auch nach anderen Farben geschaut habe *hüstel*


Ausbeute:
- Anleitung zum "Circle of Life" von  Jacqueline de Jonge (wollte ich schon immer mal haben und habe ich nur ganz zufällig entdeckt)
- 4 x gepunktete günstige "Reststoffe" zwische 80 und 100 cm (als Taschenfutter kann ich die immer gebrauchen)
- 1 x Dessous-Nähpaket von Sewy mit passenden Anleitungen (das Kreativpaket gabs als Messeangebot für 40€ mit einer Anleitung gratis dazu und da ich das eh mal ausprobieren wollte, habe ich die Chance genutzt)
-2 x Kombistoffe für meine 2 Elchpanele (1x Sonnenuntergang in rot und 1x fliegende Vögel in blau)
-1 x Kreuzstichmaterialpackung (hab ich noch nie gemacht aber das Motiv ist sooooo schön und sah vor allem in Natura so klasse aus, da musste es einfach mit und ohne Herausforderung ist es ja auch langweilig^^)
- 3 x Nähfadenpakete von Alterfil (angeblich in jedem Beutel 10 Rollen à 1000 m, 3 Beutel gab es dann für 30 €, aber die Rollen sind sehr unterschiedlich gefüllt, sodass bei ca. der Hälfte der Rollen pro Beutel definitiv weniger als 1000 m drauf sind, aber bei insgesamt 1 € pro Rolle für gutes Nähgarn, kann man eigentlich nix sagen)
- 2 Fat-Quarter Röllchen (oben links)


Und noch mal die Stoffe unten in Nahaufnahme. Ich konnte leider nicht dran vorbei gehen, auch wenn mir bei den 6 Stoffen ohne Papier drum herum etwas sauer aufgestoßen ist, dass man von der üblichen Fat Quarter Größe abgewichen ist und einfach mal 45x55 cm für 4,25 € verkauft (6 Stoffe gabs dann für 24€) aber ich fand das Muster so schön, dass sie trotzdem mit durften. Auch habe ich die Stoffserie (Fairy Frost von Michael Miller) in Deutschland noch nie gesehen. Diese Masche hab ich auch bei anderen Ständen gesehen und ich hoffe, dass wird kein neuer Trend. Der weiße Long Quarter ganz rechts ist noch für den Winter Wonderland und um die anderen 12 Stoffe kam ich leider auch nicht herum. Es sind jeweils halbe Meter Stücke, wobei es bei 10 Stück für insgesamt 60€ noch 2 Stück gratis dazu gab. 10 € pro Meter ist daher durchaus ein super Preis.

Bei den Perlenständen habe ich hauptsächlich wegen Deko für den Nordpol Quilt geschaut und da ich schöne Perlen gefunden habe, muss es hier nun definitv auch weiter gehen. Ich freu mich schon sehr aufs dekorieren. Mitgenommen habe ich einige Perlen in Blumen- und Blätteroptik, die in die Fenster kommen sollen und ein paar ganz süße Perlen in Sternenoptik (die weißen auf der rechten Seite). Das Perlensammelsurium links war auch ein Messeangebot: ein volles Perlentütchen für 5€, welches man selber mischen konnte, das Tütchen musste am Ende nur zu gehen, die Menge war ansonsten egal.


Insgesamt bin ich mit meiner Ausbeute zufrieden und es war ein schöner Trip nach Dortmund. Ich muss es aber definitiv nicht in jedem Jahr wiederholen. Der Kosten-Nutzen-Faktor rentiert sich nicht wirklich, da bestimmt 2/3 der Stände für mich nicht interessant sind und die Anreise doch sehr weit ist. Außerdem ist es seeeehr voll. Ich hatte gehofft, dass es innerhalb der Woche etwas ruhiger ist, als am Wochenende oder man zumindest bis mittags, wie auf den Stoffmärkten, gescheit gucken kann und es danach erst voll wird, aber dem ist nicht so. Ab 10 wird es an vielen Ecken schon schwierig zu gucken und was man bei solchen großen Messen unbedingt in die eh schon zum Teil engen Gänge noch mit nem Kinderwagen soll, ist mir auch ein Rätsel. Aber gut, die Hackenporsche durften nicht mit in die Hallen, daher wurden dann wohl die Kinderwagen als Ersatz genutzt...

Abends im Hotelzimmer war ich übrigens nicht untätig und hab an den 3 Abenden immerhin um die 250 Hexagone für den La Passion heften können. Nun kann es also auch munter mit den großen Blumen von Teil 6 weiter gehen :)

Liebe Grüße
Franzi

Sonntag, 15. März 2015

UFO - Abbau

Ich hatte mir 2013 bei einer Prozente-Aktion in der Quiltvilla in Schwaig die Komplettmaterialpackung vom Wandbehang "Sommerleuchten" gekauft, die seither nun im Schrank geschlummert hat. Mit dabei war alles was man für den Wandbehang braucht (Stoffe für das Top, das Binding, Vlies und Rückseitenstoff). Da ich den Wandbehang echt schön finde und es eine Schande war, dass er noch nicht genäht wurde, obwohl ich alles dafür da hab, wurde es nun langsam wirklich Zeit.

Das Top ist gestern fertig geworden (ca. 100 cm x 100 cm) und das Sandwich ist mittlerweile auch schon geheftet. Leider kommt die leuchtende Farbe auf dem Bild nicht ganz so gut rüber.


Bezüglich des Quiltings habe ich aber mal wieder keinen Plan, was gut aussehen könnte und zum Log Cabin passt :( Wahrscheinlich läuft es wohl mal wieder auf Nahtschattenquilten heraus.

Liebe Grüße
Franzi

Samstag, 7. März 2015

Bionic Gear Bag

Meine erste Bionic Gear Bag ist heute fertig geworden. Die Anleitung, leider nicht gerade günstig und noch dazu meiner Meinung nach nicht die beste (ich bin SchnabelinaBag verwöhnt^^) hatte ich mir bereits vor ein paar Wochen gekauft und nun endlich umgesetzt. Entstanden ist ein Traum in Blau, den ich mehr intuitiv als nach Anleitung genäht habe :) Ich bin insgesamt aber sehr zufrieden und mein Stofflager ist etwas kleiner geworden, da das Täschchen unglaublich viel Stoff frisst :)
Ich liebe den Außenstoff total. Es ist ein dunkelblauer Stoff mit silberfarbenem Druck, den ich bei der letzten Patchworkmesse in Erding gekauft hatte. Total schön und kommt hier meiner Meinung nach wunderbar zur Geltung. Als Vlies habe ich für die Innentaschen H 250 und für die Außentasche Thermolam genommen. Es war insgesamt etwas fummelig, aber es ging.

Außenansicht:


 Innenansicht:


Problem an der Tasche ist nur, dass ich gar nicht weiß, was ich in dem Raumwunder alles unterbringen soll, aber auch dafür wird sich eine Lösung finden :)


Damit hat mein bisheriges Handarbeitstäschchen für unterwegs wohl erst einmal ausgedient. Die Tasche ist nach einer freien Anleitung von Machwerk entstanden. Sehr geräumig und durchaus schnell genäht, da sie keine besonderen Extras hat.



Und nun werde ich mich wohl mal wieder an den noch für diesen Monat fehlenden Block vom Nordpol Quilt machen.

Liebe Grüße
Franzi