Montag, 28. September 2015

Von neuen und alten Baustellen

Aufgrund meiner vielen kahlen weißen Wände, einem gut gefüllten Stoffschrank und diversen Patchworkzeitschriften mit schönen Anleitungen im Regal, musste mal wieder ein neues Projekt her. Die Wahl fiel auf einen Wandbehang aus der Lena's Patchwork (40/2014), der mir sowohl von der Größe, als auch vom Design sehr gut gefiel:


Ich liebe Sterne, aber die insgesamt 72 Paper Piecing Vorlagen erinnern wirklich an Fließbandarbeit und können sehr ermüdend sein. Die ersten 36 Voralgen waren hier schon benäht, bei den anderen 36 Vorlagen hänge ich im Moment.


Hier ist das bisher genähte einmal ausgelegt. Wie sollte es anders sein, der Wandbehang wird natürlich wieder blau, obwohl ich mir fest vorgenommen hatte eine andere Farbe zu nehmen, aber ins Schlaf- und Nähzimmer passt blau einfach am besten :P

Weil Frau grundsätzlich mehrere Baustellen am Laufen hat und der Abwechlung wegen immer wechseln muss, habe ich voller Elan nach Beendigung von Teil 6 beim La Passion auch mit der großen Runde weiter gemacht. Ich wollte unbedingt wissen, wie mein vor gefühlten Ewigkeiten gekaufter Hintergrund wirkt. Ich denke man kann das so lassen, auch wenn die hellen Blümchen vielleicht nicht ganz so gut zur Geltung kommen. Ein Ticken heller hätte der Hintergrund sein können, aber nach dem vielen Weiß in den vorherigen Runden darf nun auch ruhig etwas mehr Farbe ins Spiel.


In Ermangelung einer Designwand und weil ich das neue Projekt nicht wegräumen will, bis es fertig ist, sah mein Schlaf- und Nähzimmer vorhin so aus:


Hindernislauf für Fortgeschrittene und mein persönliches kleines blaues Paradies :D

Liebe Grüße
Franzi

Samstag, 26. September 2015

La Passion: Teil 6 ist fertig!

Fast 2000 Hexagone hatte Teil 6 und er ist seit gestern Abend endlich fertig. Ich bin schon ein wenig stolz :)


Laut meiner Statistik bin ich damit nun bei rund 6250 Hexagonen und ich freu mich nun riesig auf das Zusammennähen der großen Runde. Ich habe mir allerdings vorgenommen in handlichen Teilen zu arbeiten und nicht alles direkt an den Mittelteil zu nähen. Das wird ganz zum Schluss gemacht, in der Hoffnung, dass es mit dieser Technik etwas einfacher wird. So sieht mein La Passion nun im Ganzen aus und ich schätze ich muss langsam in meinem Wohnzimmer anbauen. Er wird echt groß :)


So habe ich mir nun die Anordnung der Blumen überlegt. Ich wollte zwischen hell und dunkel ein wenig wechseln, der Abwechlung wegen und ich denke, dass kann man so lassen


Jetzt heißt es also nebenher noch rund 1800 Hintergrundhexagone beziehen und die große Runde zusammenzunähen. Ich hoffe ich schaffe in diesem Jahr noch mindestens 1/4, um meinem Zeitplan nicht allzusehr hinterher zu hinken :)

Liebe Grüße
Franzi

Donnerstag, 17. September 2015

Küchenquilt fertig

Gestern habe ich nun meinen neuen Küchenquilt endlich aufhängen können, nachdem ich mit dem Binding zu knauserig war und es netterweise auf der Rückseite von Hand annähen musste, was so nicht geplant war. Ich bin mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden und habe tatsächlich so langsam die Lust am quilten gefunden :) Da die Belichtung des Bildes nicht ganz optimal ist, kann man nicht gut erkennen, dass die Küchenfronten zum Teil in dunklem lila gehalten sind, daher passt der Quilt wunderbar ins Konzept, auch wenn ich ihn gerne noch ein wenig größer gemacht hätte, aber mehr Platz war leider nicht vorhanden.
 

Der Quilt nochmal mit etwas mehr Sonnenlicht.


Da ein Quilt natürlich auch ein Label braucht, ist dies auch noch entstanden. Auf der Rückseite sieht man auch recht schön die Quiltarbeit. Nur die Stelle wo der Himmel ist, ist etwas kahl, aber sollte mir da noch etwas schönes einfallen, kann ich den Quilt ja noch einmal unter die Nähmaschine stecken :)


Der untere Teil noch mal etwas mehr im Detail.



Liebe Grüße
Franzi

Sonntag, 13. September 2015

Pause beendet und Patchworkmesse Erding

Am Freitag wurde meine Zwangspause aufgrund des gebrochenen Freihandquiltfußes endlich beendet und ich konnte mein neues Füßchen von der Post abholen. Der Kundenservice beim Nähpark ist wirklich klasse. Ohne Probleme gab es ein neues Füßchen auf Garantie zugeschickt und ich hoffe es hält dieses Mal länger. Ich bin auch wieder fleißig am quilten:


In meiner Pause war ich natürlich auch nicht untätig und der Schriftzug vom letzten Winter Wonderland Block ist fast fertig:


Außerdem waren Christiane und ich heute auf der Patchworkmesse Erding, die leider gefühlt von Jahr zu Jahr weniger attraktiv wird. Nächstes Jahr wird sie für mich wohl ausfallen und ich fahr dann doch lieber mal zur Nadelwelt nach Karlsruhe. Ein paar Stoffe habe ich gefunden, aber ich konnte mich recht gut bremsen. Wie immer natürlich hauptsächlich in meinen Farben, aber an blau-silbernen Stoffen komme ich wirklich ganz schwer vorbei :D


Nicht auf dem Foto ist ein Kaleidoskoplineal, welches ich mir noch gegönnt habe, da ich auch noch einen Quilt mit dieser Machart auf der to-do-Liste habe und der Zuschnitt damit hoffentlich etwas einfacher geht.

Liebe Grüße
Franzi

Samstag, 5. September 2015

Zwangspause...

Das mir tatsächlich ein Nähfuß kaputt geht, habe ich bisher noch nicht hinbekommen, aber es gibt wohl für alles ein erstes Mal. Blöd nur, dass mir ausgerechnet mein schöner Freihandquiltfuß den Geist aufgegeben hat, wo ich nun voller Elan in den Endspurt für meinen Küchen-Quilt gegangen bin.


So sieht mein nun unbrauchbarer Fuß aus. Der Hebel, welcher über die Befestigung der Nadel gehört ist abgebrochen und der Fuß lässt sich somit nicht mehr heben und senken. Ich hoffe, dass ich über die Garantie ein neues Füßchen bekomme, da er nicht einmal ein Jahr alt ist und auch erst in den letzten Wochen wirklich häufiger genutzt wurde.

So sieht mein Küchen-Quilt nun mit Beginn der Zwangspause aus. Die unteren 2/3 sind soweit fertig, nur noch der obere Bereich fehlt.





Da man die Quiltlinien auf der Rückseite besser erkennen kann hier noch ein entsprechendes Bild.



Weil es nun am Quilt nicht weiter gehen kann, bis ich ein neues Füßen habe und das Wetter endlich erträglicher ist, habe ich mir meinen Winter Wonderland wieder aus der Schublade geholt und den letzten fehlenden Block  auf Stoff übertragen. Damit geht es dann wohl jetzt weiter, damit das Top vielleicht auch noch in diesem Jahr fertig wird.


Liebe Grüße
Franzi

Mittwoch, 2. September 2015

ein etwas anderes Stoff-Projekt

Während 2 Wochen Urlaub kommt Frau endlich mal zu Dingen die sie seit Ewigkeiten vor sich her schiebt. Ich wollte seit geraumer Zeit meine absolut hässlichen Esstischstühle aufhübschen, die wahrscheinlich fast so alt sind wie ich selbst. Ausgesucht hatte ich mir ein, wie soll es auch anders sein, schwarz- blauen Polsterstoff mit Jacquard-Muster der mit ca. 52 €/m mein bisher teuerster Stoff ist. Bei einer Stoffbreite von 2,8 m reichten zum Glück 70 cm und da ein recht großer Onlinestoffhandel es gut mit mir meinte, hatten sie die bestellten 70 cm ohne Aufpreis auf 1 m aufgestockt, sodass ich nun wieder neue Reste für den Stoffschrank habe, denn 35 cm auf 2,8m kann ich nun wirklich nicht wegschmeißen *seufz*

Es war eine absolut bescheidene Arbeit 4 Stühle von jeweils 2 Lagen Stoff zu befreien, wobei vor allem die Originalstofflage sich als sehr widerspenstig und gut getackert erwies. Da die Polsterung auch nicht mehr das Wahre war, gabs obendrein noch etwas zusätzlichen Schaumstoff für den Komfort und so sieht das Endergebnis nun aus:


Rechts der in die Jahre gekommene unschöne Bezug und links ein (fast) neuer Stuhl :)


So sieht nun das Gesamtwerk nach gut 2 Nachmittagen Arbeit aus. Ich bin sehr zufrieden. Im nächsten Urlaub komme ich dann vielleicht auf die Idee die Stühle und den Tisch abzuschleifen und weiß zu lackieren/ lasieren :P

Liebe Grüße
Franzi