Dienstag, 16. Mai 2017

Geburtstagsgeschenk

Nachdem das Geburtstagsgeschenk für meinen Papa zum 60. mittlerweile verschenkt ist, kann ich endlich das Endprodukt hier zeigen. Die Entscheidung eine Decke zu nähen stand schon im letzten Jahr fest, da ich mich aber leider absolut für kein Muster entscheiden konnte, habe ich letztendlich erst gut 2 Monate vor dem eigentlichen Datum angefangen und ich bin leider echt schlecht darin etwas unter Zeitdruck zu machen. Schließlich sollte es auch kein 0-8-15 Muster werden, sondern nach was aussehen. Ich habe meine gesammelten Patchwork-Magazine und -Bücher gewälzt, sowie im Internet nach Anregungen gesucht und am Ende hat es beim Model "Herz im Herbst" aus dem gefühlt uralten Patchworkmagazin von 05/2005 Klick gemacht.
 

Meine Variante ist komplett in grün-beige und ohne "Herz" genäht, da meine Eltern sich vor kurzem ein neues helles mintgrünes Sofa gekauft haben und zudem eine Wand im Wohnzimmer in orange gestrichen ist.


Gequiltet habe ich eher sparsam nur im Nahtschatten, da es eine Kuschelsofadecke bleiben sollte. Als Vlies habe ich zum ersten mal mit dem 277er Cotton-Vlies von Freudenberg in einfacher Lage gearbeitet. Es ist nicht sonderlich flauschig,wie beispielsweise Polyvlies, wärmt aber trotzdem sehr gut und lies sich gut verarbeiten. Für diesen Zweck fand ich es sehr gut geeignet. Die erste Wäsche hat die Decke bei mir in der Waschmaschine gut überstanden, ich hoffe sie wird auch die nächsten Jahre noch einige Freude bereiten :)

Ich darf es eigentlich nicht sagen, aber dies ist nun tatsächlich meine erste richtige Patchworkdecke, die auch fertig geworden ist. Eine zweite habe ich noch in einem Schubkasten unter dem Bett, angefangen zu quilten, aber noch nicht fertig und ansonsten bin ich gefühlt eher der Wandbehang- und Taschen-Näher, denn davon sind schon ein paar fertig geworden.

Liebe Grüße
Franzi

1 Kommentar: