Sonntag, 7. Mai 2017

Nadelwelt Karlsruhe

Dieses Jahr stand für mich endlich einmal die Nadelwelt in Karlsruhe auf dem Programm, eine der größten Handarbeitsmessen für Endverbraucher in Deutschland. Am Donnerstag bin ich mit dem Zug angereist, Freitag war ein ganzer Messetag, Samstag ein halber und Samstag Nachmittag ging es dann mit dem Zug zurück. Da ich am Donnerstag bereits recht früh in Karlsruhe war, musste auch noch ein wenig Sightseeing sein.

 Karlsruher Schloss mit Riesenrädern aufgrund des Baden-Württemberg-Tag, der am Wochenende in Karlsruhe stattgefunden hat

 Ein Teil vom Botanischen Garten am Karlsruher Schloss

Am Freitag und Samstag ging es dann auf die Messe. Ein paar Eindrücke:




 Es gab auch einige schöne Ausstellungen, die ein guter Zeitvertreib waren, wenn man mal keine Verkaufsstände mehr sehen konnte.

Ein bisschen was ist am Ende auch bei mir in den Rucksack gehüpft, wobei mein 30l Wanderrucksack am Ende definitiv an seine physischen Grenzen kam, aber so hatte ich zumindest einen Grund irgendwann einen Schlussstrich zu ziehen :) Es kamen einige Kunstleder- und Wachstuchabschnitte für Taschen mit, des Weiteren einige FQ (Pakete), aber hauptsächlich hatte ich nach größeren Stoffabschnitten ab einem halben Meter gesucht und auch gefunden. Ein bisschen Taschenzubehör musste noch mit, sowie 2 Restetütchen à 4 € wo zum Glück auch sehr schöne größere Restestücke drin waren.


Als Fazit: Die Nadelwelt ist eine recht große Messe deren Fokus im Gegensatz zur Creativa nur auf Nähen (Patchwork und Bekleidung), Stricken und Sticken liegt. Es gab einige neue Produkte zu sehen, die ich so noch nicht gekannt habe, aber vieles wiederholt sich verständlicherweise an den Ständen. Ich hätte nicht unbedingt 1,5 Messetage gebraucht, aber schlecht waren sie auch nicht, da man mehr Zeit hatte und über gewisse Kaufentscheidungen auch noch eine Nacht schlafen konnte. Urspünglich wollte ich auch 1-2 Halbtageskurse besuchen, hab aber leider zu lange gezögert und so waren bei meiner Entscheidung für die Kurse, die begrenzten Plätze leider schon belegt, selber Schuld :)
Jedes Jahr muss ich den Weg nicht auf mich nehmen, aber zumindest für 2019, wenn die "La-Passion-Ausstellung" im Rahmen der Nadelwelt stattfinden wird und meine blaue Variante hoffentlich auch fertig dort hängt, werde ich wieder dabei sein. So lange heißt es nun, Stoffe verarbeiten :D

Liebe Grüße
Franzi

1 Kommentar:

  1. Hallo Franzi, Dankeschön für Deinen Blick auf die Nadelwelt! Scheinbar haben wir uns nur knapp verpasst...
    Vielleicht klappt es im nächsten Jahr ;-)
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen